Notifications
Clear all

Labkraut

1 Posts
1 Users
0 Reactions
83 Views
Posts: 105
Admin
Topic starter
(@admin)
Member
Joined: 2 Jahren ago
Ein Kraut das seine Liebe zu uns zeigt, indem es uns fast umschlingt....
man nennt es auch das Anhängliche.....
 
Das Klettenlabkraut kennen die meisten nur daher, dass sich die kleinen Kletten beim Spazierengehen an ihren Hosen festsetzen.
Sie ist eines der ganz grossen Heilkräuter.
 
Wiesenlabkraut, Klabergras, Klebgras, Klimme, Hafta, Wundkraut, Zaunkleber
Gallium mollugo/ Gallium odoratum/ Gallium pallustre / Gallium verum/ Gallium ulliginousum die verschiedenen Gallium-arten können verwendet werden wie das Wiesenlabkraut.
 
Früher war das Labkraut eine wichtige Quelle für das Labenzym, das die Milch gerinnen lässt und daher bei der Käseherstellung benötigt wurde.
Als Heilpflanze ist es eher unbekannt - zu unrecht, denn es leistet wertvolle Dienste für unsere Gesundheit, vor allem für die Haut und das Verdauungssystem.
Ausser dem Klettenlabkraut kann man auch das echte Labkraut als Heilkraut verwenden.
Äusserlich für Hautprobleme wird das Labkraut am besten als Frischsaft angewendet. Den frischen Saft kann man auf die betroffene Stelle träufeln und antrocknen lassen.
 
Falls Frischsaft nicht verfügbar ist, kann man das Klettenlabkraut auch als Tee verwenden. Mit dem Tee kann man die betroffene Stelle spülen oder man legt eine Kompresse auf.
Innerlich trinkt man das Klettenlabkraut als Tee.
 
In der Volksheilkunde wird der Tee sogar empfohlen, um herannahende epileptische Anfälle zu verhindern.
Die Früchte wurden früher als Gerinnungsmittel zur Käseherstellung verwendet und geröstet kann man sie sogar als Kaffeeersatz benutzen.
Im Frühling ist das Labkraut ganz wunderbar zu als Salat oder als Gemüse verwendbar. Ebenso sehr als tee verwendbar. Aus den Blüten kann man einen süssen Blütenpudding herstellen. Die Blüten sind auch zu verwenden für Limonaden und andere Getränke.
Das Labkraut soll schlummernde Lebensgeister wecken und stärkend wirken. . Es regt die Nierenfunktionen an und ist zur Entschlackung der Lymphe.
Bei den Labkräutern gibt es fünf heilkräftige Arten mit etwa gleichem Wirkungsspektrum. Verbreiteter ist das Klettenlabkraut mit seinen weissen Blüten, das echte Labkraut, erkennbar an den gelben Blüten, ist sogar noch heilkräftiger.
Das Klettenlabkraut wird über einen Meter hoch, wenn es sich irgendwo festhalten kann. Es hält sich durch "Klimmen" und nicht durch Ranken fest, d.h. es es hat keine Ranken, sondern haftet mit seinen waagrechten Zweigen und den winzigen Stachelchen überall leicht fest. Dadurch erweckt es auch den Eindruck der Klebrigkeit.
Blasenentzündung,Blasengries,Blasensteine,Darmentzündung,Ekzeme,Fingernagelgeschwür,Flechten,Hautleiden,Hautunreinheiten, Magenentzündung, Nierengries,Nierensteine,Übergewicht,Wasserstauungen,Zungenentzündung
Das getrocknete Labkraut wirkt harntreibend und entkrampfend. Eingesetzt wird es in der Naturheilkunde zur Behandlung von Blasenleiden und bei Verdauungsstörungen in Form von Tee.�
Ihm wird auch eine positive Wirkung bei schlecht heilenden Wunden nachgesagt, weswegen es auch äußerlich angewendet werden kann. Zudem wird eine mögliche Anwendung des Labkrauts in der Krebstherapie erforscht.